GE-Flügelfest am 23. November 2019 in Binz

Veröffentlicht am 11.11.2019 in Allgemein

Am 23. November 2019 findet in Binz eine Flügeltreffen von ultrarechten AfD-Vertretern statt.
Lasst uns ein Zeichen setzen!

 

Aufruf

zur Demonstration & Kundgebung

Buntes GeFlügelfest – statt braunes AfD Flügel-Treffen

23.11.2019 // 11:00 Uhr // Demonstration ab Hauptbahnhof Binz

Am 23. November 2019 findet ein Treffen von ultrarechten AfD-Vertreter*innen im Arkona-Strandhotel in Binz statt. Vorbereitet und organisiert wird das sogenannte „Flügel-Treffen“ von AfD-Landtagsabgeordneten aus Mecklenburg-Vorpommern.

Als Redner beim Treffen der völkisch-nationalen Hardliner tritt unter anderem der Faschist Björn Höcke auf, der bekannt ist für die Verharmlosung des Holocausts und dessen bewusster Sprachgebrauch und Duktus an die Zeit des Nationalsozialismus erinnert.

Während sich die Hoteldirektion der Hutter-Hotels auf Rügen in angebliche „Neutralität“ hüllt und damit ihre eigene gesellschaftliche Verantwortung verdrängt, gibt sie Rückwärtsgewandten und Menschenfeinden Raum, sich weiter zu organisieren. Indes ist das Treffen der ultrarechten AfD-Funktionäre in Binz vor dem Hintergrund des Bundesparteitags Anfang Dezember in Braunschweig zu sehen und wird zur weiteren Radikalisierung der Partei beitragen.

Der Vormarsch der AfD ist besorgniserregend, insbesondere auch nach dem Ergebnis der Landtagswahl in Thüringen, bei dem fast jede*r Vierte dem Faschisten Björn Höcke eine Stimme gab. Umso wichtiger sind politischer Widerstand und eine gesellschaftliche Positionierung, die  Hass und Ausgrenzung – die Grundpfeiler der AfD-Politik – entschieden entgegentreten.

Das Bündnis „RÜGEN FÜR ALLE – GEMEINSAM GEGEN RECHTS“, welches aus zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, Parteien, Verbänden und Einzelpersonen der Insel besteht, wird das Treffen der Faschist*innen und Menschenfeinde nicht unwidersprochen lassen und ruft alle Rüganer*innen und Unterstützer*innen zu kreativen und lautstarken Protesten auf.

Lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen gegen rechte Ideologie und Hetze setzen – in Binz und überall! Rügen ist kein Ort für Hetzer*innen, Menschenfeinde und Neonazis!

Gemeinsam für eine offene, pluralistische und solidarische Gesellschaft!

Bündnis „Rügen für Alle –GEMEINSAM GEGEN RECHTS“

 

Counter

Besucher:938032
Heute:26
Online:1

Termine

Alle Termine öffnen.

20.04.2020, 17:00 Uhr - 20.04.2020 Kreistag Vorpommern-Rügen

27.04.2020, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr Kreisvorstand Vorpommern-Rügen

18.05.2020, 00:00 Uhr - 20:00 Uhr Kreisvorstand Vorpommern-Rügen

Alle Termine

SPD Links

SPD Kreisverband Kiel http://www.spd-kiel.de/

WIR bei facebook

https://www.facebook.com/

SPDVorpommern.Ruegen

Bundespartei www.spd.de

MdB Sonja Steffen http://www.sonja-steffen.de/

SPD M-V www.spd-mv.de

SPD Landtagsfraktion M-V www.spd-fraktion-mv.de

SPD Kreistagsfraktion Vorpommern-Rügen http://www.spd-kreistagsfraktion-vorpommern-ruegen.de/index.php?menu=1

SPD Kreisverband Vorpommern-Greifswald http://www.spd-vorpommern.de/

Aktuelles

08.04.2020 16:30 Pressemitteilung von Norbert Walter-Borjans und Rolf Mützenich „Sofortprogramm für die Zukunft Europas schnell umsetzen!“
Der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans und der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Rolf Mützenich erklären: „Die Niederlande müssen die Blockade einer schnellen Unterstützung vor allem für Italien und Spanien beenden. Andernfalls ist nicht nur die wirtschaftliche Normalisierung in ganz Europa bedroht, sondern das jahrzehntelange Friedens- und Erfolgsprojekt EU insgesamt. Der von Olaf Scholz vorgeschlagene Weg über Finanzhilfen von

08.04.2020 16:24 Bonus-Tarifvertrag für Pflegekräfte muss für alle gelten
Der von der Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) und ver.di ausgehandelte Tarifvertrag über einen einmaligen Bonus für Pflegekräfte muss für allgemeinverbindlich erklärt werden. Nur so kommt die Zahlung allen Beschäftigten zu Gute. „Es ist ein wichtiges Zeichen in einer schweren Zeit. Ver.di und der BVAP haben einen tarifvertraglichen Bonus von 1500 Euro ausgehandelt. Es

08.04.2020 16:23 Bärbel Bas zum BAföG während der Corona-Krise
Wir brauchen einen schnellen und vereinfachten Zugang zum BAföG Dass Einkommen aus systemrelevanten Bereichen während der Corona-Krise nicht auf das BAföG angerechnet werden, begrüßt Bärbel Bas. Sie mahnt aber, auch an die Studierenden zu denken, die bisher kein BAföG erhalten. „Das Bundeskabinett will Einkommen aus allen systemrelevanten Bereichen während der Corona-Krise nicht auf das BAföG anrechnen, das

08.04.2020 16:21 Westphal/Töns zum Außenwirtschaftsgesetz
Reform des Außenwirtschaftsgesetzes: Vorausschauende Prüfung, verbesserter Schutz Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf zur Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes beschlossen. Unternehmen, die für die öffentliche Ordnung und Sicherheit von Bedeutung sind, sollen effektiver vor ausländischen Übernahmen geschützt werden. Dazu wird insbesondere der Prüfmaßstab für die Investitionsprüfung angepasst. „In Corona-Zeiten ist das Interesse ausländischer Investoren groß, deutsche Unternehmen

Ein Service von websozis.info

Wetter